Fragen zu Spanndecken

Eine Spanndecke ist ein „Decke unter Decke“ System mit dem sich alte, dunkle Holzdecken oder auch rissige Rigipsdecken sowie Rohre oder elektrische Leitungen perfekt kaschieren lassen.

Sie lassen sich ohne großen Schmutz montieren, lediglich ein wenig Bohrstaub kann während der Montage enstehen, der selbstverständlich sofort wieder entfernt wird.

Jede Decke ist ein Unikat und wird genau für Ihren Raum auf Maß gefertigt.

Spanndecken gibt es in den verschiedensten Farben und Formen, so dass jeglicher Wunsch erfüllt werden kann.

Das Material besteht aus einer Hochleistungsfolie, aus einer speziellen Kunststoffmischung, die auch in der Medizintechnik und Lebensmittelindustrie zur Anwendung kommt.

Die Folie ist also umweltfreundlich. Alle unsere Spanndecken werden in höchster Präzisionsarbeit gefertigt.

Unsere Spanndecken zeichnen sich durch eine extreme Elastizität und lange Haltbarkeit aus. Bei der Montage wird einfach die neue Decke unter die vorhandene montiert. Sogar die Möbel können im Raum bleiben. Eine insgesamt saubere Sache.

Die Decke kann in allen Formvarianten angefertigt werden und passt als Einzelanfertigung haargenau in den vorgesehen Raum. Ein exaktes Aufmass ist daher sehr wichtig.

In jede unserer Spanndecken können Spots, Designerleuchten, Lüftungen, oder auch komplette Sound-Systeme in Dolby Surround montiert werden.

Der Platz für ein „unsichtbares“ Radio, also versteckt unter der Spanndecke, beträgt ca. 6 cm. Und nur 2,2 cm ohne Einbauten.

Es lassen sich auch nur Teilbereiche einer Decke montieren. Mit verschiedenen Form- und Farbmodulen, in LED-Technik. Unsere Spanndecken erfüllen die Anforderungen für eine arbeitsplatzgerechte Beleuchtung. Ein Highlight sind die bedruckten Lichtwände und Lichtdecken.

Unsere Spanndecken lassen sich auch in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit einsetzen. Sie kann aufgrund ihrer wasserdichten Materialbeschaffenheit sogar Wasserdampf zurückhalten. Auch die Kondenswasserbildung in Feuchträumen wird dank der Luftschicht im Deckenhohlraum vermieden. So bleibt die Stromversorgung von Einbauteilen trocken und es entsteht auch kein Schimmel hinter der Spanndecke.

Wenn nur die Decke neu gemacht wird:

Alles was mit einer Wärmebelastung von 45° – 60° zurechtkommt. Das heißt z.B. Pflanzen, Tiere, Schokolade, Standuhr, etc. müssen raus.

Sind sie sich bei einer Sache nicht sicher, schaffen Sie sie lieber raus, dann steht sie uns auch nicht im Weg und wir sind alle auf der sicheren Seite.

Wir sind beim Raustragen auch gerne behilflich, sollte es sich um etwas handeln, was sie nicht ohne weiteres bewegt bekommen. Möbel können zur Not auch in die Mitte des Raumes geschoben und abgedeckt werden. Brand- oder Rauchmelder müssen abgeschaltet werden.

Wenn Sie Ihre alte Lampe abmontieren, dann haben wir weniger Arbeit, für uns ist dies aber auch kein Problem.

Fragen zur Montage
Das Elektrokabel für die Beleuchtung sollte über der Eingangstür direkt unter der Rohdecke vorgerichtet sein. Wenn Kabel in der Wand verlegt werden sollen, dann dürfen sie nicht in dem Bereich von 5 – 12 cm waagerecht unterhalb der Rohdecke verlegt werden, weil wir in diesem Bereich unsere Holzlatten und unsere Aluschiene montieren.

Dabei kommt es vor, dass wir zur Verstärkung der Konstruktion, in die Wand bohren. Senkrecht verlegte Kabel spielen keine Rolle, ein Hinweis auf den Kabelverlauf wäre dann sehr nett. Der Stromanschluss für die neuinstallierte Deckenbeleuchtung muss in Funktion sein, damit wir unsere Beleuchtungsanlage auch testen können.

Soll der Raum, oder ein Abschnitt des Raumes, Deckenhoch gefliest werden, so heißt das für den Fliesenleger:
Bis Unterkante der Rohdecke fliesen. Fliesenkleber ist vollflächig bis unter die Rohdecke aufzutragen.

Der Raum, sowie der Vorraum, in dem die Spanndecke montiert wird, ist am Tag der Spanndeckenmontage freizuräumen. Die vorigen Gewerke sollten den Raum so verlassen, als wären sie mit ihrer Arbeit fertig, dass heißt: Alles raus, auch der entstandene Schutt, insbesondere Staub.

Am Tag der Spanndeckenmontage gehört der Raum uns. Da wir mit langen Leisten und großen Leitern arbeiten, würden wir andere Gewerke nur stören und sie uns auch. Es wäre also vorteilhaft es so wie oben zu koordinieren. Die Aufteilung der Beleuchtung sollte vorher abgesprochen sein, zumindest sollte jemand mit Entscheidungsgewalt da sein, um dies abzusprechen. Wenn wir Leuchten oder Gardinenstangen von Ihnen montieren sollen, sollte diese schon da sein, bevor wir zur Montage kommen.

Das hängt von der Größe des Raumes und der Anzahl der Ecken ab. Hat der Raum 4 Ecken und ist 20 qm groß, dauert es ohne Montage einer Beleuchtungsanlage 2 – 3 Std. Wir sind darauf bedacht für einen Raum nicht mehr als einen Tag in Anspruch zu nehmen. Allerdings können wir das nicht immer garantieren.
Was generell immer zu beachten ist:

Ja. Im nahen Umfeld des Raumes der Spanndeckenmontage muss Strom vorhanden sein.

Unsere Leuchtmittel sind dimmbar. Hierfür brauchen Sie nur noch einen elektronischen Dimmer der entweder schon vorhanden ist oder von einem Elektriker installiert werden kann.

Die Lampen benötigen spezielle Leuchtmittel, die die Wärme vorwiegend nach unten leiten. Bitte rufen Sie uns diesbezüglich an und wir kümmern uns darum. Gerne kommen wir vorbei, wenn wir in der Nähe zu tun haben, in eiligen Fällen schicken wir Ihnen das Leuchtmittel mit der Post zu.

Bei Wasserflecken und leichter Verschmutzung, bedarf es lediglich eines Mikrofasertuches. Dieses ohne zusätzliche Reinigungsmittel leicht feucht machen und sehr vorsichtig in kreisförmigen Bewegungen über die Spanndecke gleiten lassen. Bei stärkeren Flecken können sie zusätzlich mit Spanndeckenpflegemittel drüber gehen. Kalkflecken oder Fliegendreck lässt sich so einfach von der Decke lösen.

Alles neue hat einen Eigengeruch, der sich mit der Zeit verflüchtigt, vergleichbar mit einem neuen Auto oder Möbelstück. Die Spanndecken werden auch im Krankenhausbereich und in Labors eingesetzt (laut Hersteller und toxikologischer Beurteilung sogar dafür empfohlen).

Wir decken großzügig ab und benutzen zum sägen und bohren den Staubsauger. Der Rest ist hinterher leicht zu reinigen, zumal wir hinterher auch selbst sauber machen.

So laut wie ein Bohrhammer, ein großer Staubsauger und eine Handkreissäge eben werden können.

Das ist von Fall zu Fall verschieden. Rollladenkästen müssen so präpariert werden, dass der vordere Deckel nicht wie sonst nach vorne sondern nach unten abgenommen werden kann.

AUSSTELLUNG

Lassen Sie sich von der Welt der Spanndecken auf über 150 m² inspirieren

ENTDECKEN